stephan rohn

Es ist Zeit, dass die katholische Kirche sich zu Werten und Idealen bei der Frauenfrage bekennt und nicht mehr dem 2000-jährigen Zeitgeist der Frauendiskriminierung folgt. Darüber sprechen ist wichtig, aber reicht nicht. Frauen sollten sich selbst ermächtigen – mit Unterstützung der vielen gleichgesinnten Männer, auch unter den Priestern. Beispielsweise durch aktivere Teilnahme an der Messe und Sichtbarkeit am Altar v.a. bei der Wandlung.

StephanRohn-Foto2005