Kerstin Meinhardt

Eine Kirche, die Jesus Christus nachfolgen will, darf nicht die Hälfte der Kinder Gottes von den Entscheidungen der Führungsebenen ausschließen. Wer die Gottesebenbildlichkeit des Menschen ernst nimmt, muss Männer und Frauen die gleiche Würde zugestehen und sie gleichermaßen – d.h. unabhängig vom biologischen Geschlecht – in die Leitungsämter der Kirche berufen.

kerstin_8_2018